Unser Behandlungsangebot

In unseren psychotherapeutischen Ambulanzen behandeln wir alle psychischen Störungen von Krankheitswert. Wir wenden nachgewiesen wirksame Therapieansätze der modernen Verhaltenstherapie an. Unsere Therapeutinnen und Therapeuten sind auf psychische Störungen bei Menschen aller Altersgruppen spezialisiert.


Wir behandeln zum Beispiel:

Bei Kindern und Jugendlichen Bei Erwachsenen
Emotionale Störungen (z.B. Ängste, Depressionen, Schüchternheit, Geschwisterrivalität) Depressionen
Akute und posttraumatische Belastungsstörungen Chronische Erschöpfung und "Burnout"
Zwangsstörungen Angststörungen
Tic-Störungen Zwangsstörungen
Aufmerksamkeitsstörungen und hyperkinetische Störungen (ADHS) Essstörungen
Störungen des Sozialverhaltens (oppositionelles, aggressives und dissoziales Verhalten) Somatoforme Störungen
Erziehungsprobleme Hypochondrie und Krankheitsangst
Störungen der Ausscheidung (Einnässen, Einkoten) Chronische Schmerzerkrankungen mit psychosomatischen Faktoren
Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa) Chronisch-komplexer Tinnitus
Schlafstörungen Körperliche Erkrankungen mit psychischen Begleit- und Folgeerscheinungen
Seelische Erkrankungen aufgrund tiefgreifender Entwicklungsstörungen (autistische Syndrome) Psychotische Störungen
Störungen sozialer Funktionen mit Beginn in Kindheit und Jugend (Mutismus, Bindungsstörungen) Persönlichkeitsstörungen wie Borderline-Störungen
Emotionale Auffälligkeiten wie Trennungsängste, übermäßige Ängste vor bestimmten Situationen oder Objekten (z.B. Tiere, Dunkelheit), soziale Ängstlichkeit, Kontaktverweigerung Posttraumatische Belastungsstörungen
exzessives Schreien, Ein- und Durchschlafstörungen, Fütter- und Gedeihstörungen (Frühkindliche Regulationsstörungen) Sexuelle Funktionsstörungen
Verhaltensauffälligkeiten wie oppositionelle Verhaltensprobleme, aggressives Verhalten, starke Ablenkbarkeit, ausgeprägte motorische Unruhe und Impulsivität Schlafstörungen
Einschlafprobleme, nächtliches Aufwachen, Schlafen im Elternbett, Alpträume, Pavor nocturnus Anpassungsstörungen
extrem wählerisches Essverhalten oder Nahrungsverweigerung, Pica, Rumination Abhängigkeitserkrankungen
Die Behandlungskosten werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Privatbehandlungen sind bei der Institutsleitung in Ausnahmefällen möglich.
 

Der Weg zum Therapieplatz

Wenn Sie uns anrufen, senden wir Ihnen unseren "Eingangsfragebogen" zu. Diesen bitten wir Sie, auszufüllen, damit wir schon vor einem Erstgespräch eine/n für Sie und Ihre Beschwerden geeigneten Therapeuten/in auswählen können.

Infos für Jugendliche und Kinder

Die Bundespsychotherapeutenkammer bietet auf dieser Webseite hilfreiche Informationen zu Therapien im Kindes- und Jugendalter an:
www.gefuehle-fetzen.de/