Unser Institut

...bildet Psychologische PsychotherapeutInnen (PP) und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen (KJP) aus!
 

Keine Bewerbungsfristen, keine Auswahlseminare!

Registrieren Sie sich bei der DGVT im entsprechenden Formular als InteressentIn für eine PP-Ausbildung oder KJP-Ausbildung und vereinbaren Sie dann ein Informationsgespräch mit unserer Institutsleitung. In einem persönlichen Gespräch informieren wir Sie über die schönen und die herausfordernden Seiten der Ausbildung an unserem Institut. Wenn Sie sich von uns nicht abschrecken lassen, führen wir zeitnah ein Bewerbungsgespräch mit Ihnen. So kann alles ganz schnell gehen und Sie müssen nicht auf eine Gruppenveranstaltung zur Teilnehmerauswahl warten!
 

DGVT Ausbildungsakademie

Unser Ausbildungszentrum wird von der DGVT (Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie) getragen. Neben dem damit verbundenen hohen Qualitätsstandard ergeben sich hierdurch für unsere Ausbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer weitere Vorteile. So können beispielsweise verpasste Theorieveranstaltungen unter Umständen in einem anderen Ausbildungsinstitut nachgeholt werden. Im Falle eines Umzugs besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, die Ausbildung an einem näher am neuen Wohnort gelegenen Institut der Ausbildungsakademie fortzusetzen. Außerdem verfolgt die DGVT das Ziel, einheitlich hohe Qualitätsstandards für die Ausbildung an ihren Ausbildungszentren zu etablieren. So profitieren Sie neben den Kenntnissen unseres Teams vor Ort auch von der geballten DGVT-Erfahrung, die deutschlandweit an 16 Standorten - damit ist die DGVT größte Anbieterin im Bundesgebiet -  gemäß den Vorgaben des PsychThG Ausbildungsgänge in Psychologischer Psychotherapie und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie anbietet.
 

Ziel und Bestandteile der staatlich anerkannten Ausbildung

...ist die Qualifizierung zur eigenverantwortlichen Ausübung heilkundlicher Tätigkeit im Bereich der Psychotherapie (Vertiefung: Verhaltenstherapie) entsprechend der Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen (PsychTh-APrV und KJPsychTh-APrV) vom 18.12.1998 zum Psychotherapeutengesetz.

Die Ausbildung beinhaltet die Teile
- Theorieausbildung
- Selbsterfahrung
- Praktische Tätigkeit
- Praktische Ausbildung
- Ergänzendes Studium

Neben der grundständigen Ausbildung können Sie derzeit Zusatzqualifikationen in folgenden Bereichen erwerben:
- Befähigung zur Durchführung und Abrechnung von Gruppentherapien
- Befähigung zur Durchführung und Abrechnung von Psychotherapien mit Kindern- und Jugendlichen (für PP)
 

Nächster Kursstart

KJP – April 2016

PP – Juni 2017
PP – Februar 2018